Mittwoch, 10. Mai 2017

Me Made Mittwoch: Neue Hemdbluse in Braun-Blau

Das war jetzt konsequent: Eine Hemdbluse habe ich ausgemustert, da sie abgetragen und löchrig war, eine neue habe ich genäht - aus einem Stoff vom Stofflager (reine Baumwolle, beim Holl. Stoffmarkt gekauft).




Der Schnitt ist wieder aus der Ottobre 5/2012 Modell 7. Diesen Schnitt habe ich bereits einmal für eine karierte Flanellbluse verwendet und für gut befunden. Diese zweite Bluse hat natürlich keine Quernaht im Vorderteil; das war hier überflüssig.
Aber sie hat eine andere Besonderheit: Die inneren Knopfleisten und Manschetten, der Unterkragen und der innere Kragensteg sind aus einem einfarbig dunkelblauen Stoff gefertigt.



Beim Zusammensetzen des Kragens muss man sich gut überlegen, welche Stoffseite nach außen und welche nach innen kommt. Das hatte ich wohl nicht ausreichend gründlich gemacht, denn nach dem Annähen an die Bluse war plötzlich der einfarbige Kragen außen! Blöd. Alles wieder abtrennen? Nein! Ich habe vorsichtig die Verbindungsnaht von Kragen und Steg getrennt, den Kragen umgedreht wieder in die Öffnung geschoben, sorgfältig geheftet und die Stegkanten mit dem Kragen dazwischen ganz schmal wieder aufeinander gesteppt. Hat geklappt. Fehler behoben und wieder was dazu gelernt.

Zur Bluse trage ich eine selbstgenähte Hose aus einem dunkelblauen Baumwoll-Denim nach burdastayle 04-2010-120. Der Schnitt hat sich bewährt und ich habe ihn schon vielfach genäht.

Auch die Kette ist selbstgemacht. Sie besteht aus blauen und braunen Keramikscheiben, die auf ein schwarzes Baumwollband gefädelt sind. Das ist eine ganz frühe Arbeit aus einem Anfänger-Keramikkurs. Ich trage sie selten, da sie farblich nie so recht passt - aber zu dieser Bluse gefällt sie mir gut.



Mehr selbstgemachte Kleidung gibt es auf dem Me Made Mittwoch-Blog zu sehen.


Kommentare:

  1. Rundum MeMade!
    Die Kette passt wunderbar - überhaupt ist das ganze Outfit sehr schön aufeinander abgestimmt.
    Wie ärgerlich mit dem Kragen - aber daraus lernt man ;-))
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Aussortiert unmd gleich neu genäht ist in der Tat konsequent. Den Schnitt finde ich auch gut und die neue Bluse ist sehr hübsch geworden.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Beim Kragen muss ich auch immer aufpassen, dass ich alles richtig mache. Deine Bluse ist richtig hübsch geworden und das Zweifarbige eine gute Idee.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  4. eine sehr schöne bluse mit schönen Details. Wenn es endlich wärmer wird, passt sicher auch ein hellblaues Shirt unter die Bluse und zur Jeans. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Richtig chic und professionell sieht das aus! Regina

    AntwortenLöschen